Antwort erstellen - Hier können Sie direkt auf den Beitrag antworten, es ist keine Registrierung notwendig!


Einen Namen eintragen oder einen Nicknamen (Alias) verwenden.

Thema: AMC Bad Königshofen kein ADAC-Ortsclub mehr



Hier haben Sie viel Raum für ihren Beitrag. Bitte beachten Sie die Regeln dieses Forums.


Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe (nicht bei der Vorschau nötig).


Übersicht der letzten 5 Beiträge
Bernd schrieb am Mittwoch, den 8 Mai 2019
Zitat von Osa Ulm:
Hallo zusammen!
Das verhalten vom AMC Königshofen finde ich ist für einen ADAc Ortsclub unwürdig.
solche Eigenmächtigkeiten führen zu einem schlechten Ansehen des Rallysports der sowieso
um das Überleben kämpft. Nur weil gewisse Leute meinen man müsse sich nicht an die DMSB Richlinien halten, müsse man Parallelveranstaltungen aus der Taufe heben die ähnlich wie NAVC Rally"s veranstaltet werden u. nicht die ADAC Sicherheitsstandarts haben. genauso wie deren Fahrzeuge bei ADAC Rally"s nicht zugelassen werden weil sie nicht den DMSB Vorschriften
entsprechen. Also was soll das ganze Geschrei richtet Euere Fahrzeuge so her dass sie den
Richlinien entsprechen (Gruppe H) nehmt an den ADAC Veranstaltungen teil. Sonst werdet Ihr zu Totengräbern Des Rallysports:
OSA ULM


Sorry, aber das ist Quatsch.
Jahrelang ist die Grabfeld - Rallye unter dem Dach des DMSB und ADAC gelaufen und da hat alles den Regeln entsprochen. Jetzt sollen die GLEICHEN Leute (Veranstalter) plötzlich andere Sciherheitsstandard`s als der ADAC haben???????
Und was die Totengräber angeht..........die sitzen schon so hoch auf ihren Wolken, dass es denen bestimmt richtig weh tut, wenn sie runterfallen.
Osa Ulm schrieb am Sonntag, den 28 April 2019
Hallo zusammen!
Das verhalten vom AMC Königshofen finde ich ist für einen ADAc Ortsclub unwürdig.
solche Eigenmächtigkeiten führen zu einem schlechten Ansehen des Rallysports der sowieso
um das Überleben kämpft. Nur weil gewisse Leute meinen man müsse sich nicht an die DMSB Richlinien halten, müsse man Parallelveranstaltungen aus der Taufe heben die ähnlich wie NAVC Rally"s veranstaltet werden u. nicht die ADAC Sicherheitsstandarts haben. genauso wie deren Fahrzeuge bei ADAC Rally"s nicht zugelassen werden weil sie nicht den DMSB Vorschriften
entsprechen. Also was soll das ganze Geschrei richtet Euere Fahrzeuge so her dass sie den
Richlinien entsprechen (Gruppe H) nehmt an den ADAC Veranstaltungen teil. Sonst werdet Ihr zu Totengräbern Des Rallysports:
OSA ULM
werner schrieb am Donnerstag, den 25 April 2019
Der Prozess zwischen dem DMSB und dem Rallye Supercup e.V. wurde vor dem Landgericht Düsseldorf eröffnet und sofort vertagt, da die vom DMSB vorgebrachten Gründe nach Ansicht des Gerichts nicht stichhaltig genug waren um ein Urteil zu sprechen.

Bericht dazu bei: RP-online</a>
Sylvia schrieb am Dienstag, den 16 April 2019
Vielleicht hilft das zur "Klärung" (so auf der Internetseite des AMC Bad Königshofen zu finden):
In einem Schreiben, dass auf den 28.02.2019 datiert und das am 02.03.2019 bei der ersten Vorsitzenden eingegangen ist, entzieht der ADAC Nordbayern dem AMC Bad Königshofen mit sofortiger Wirkung die Bezeichnung als ADAC Ortsclub. Begründet ist der Entzug damit, dass der AMC Bad Königshofen mit der Durchführung der 25. Grabfeldrallye gegen die satzungsgemäßen Ziele des ADAC Nordbayern e.V. (§2 Abs. 2 lit. g der Satzung) und des ADAC e.V. (§ 2 Abs. 4 der Satzung) verstoßen hat.
In dem Schreiben heißt es weiter:
Da sich der ADAC u.a. den Regelungen des DMSB unterworfen hat, dieser aber die Durchführung der geplanten Veranstaltung insbesondere ,,unter dem Dach" des RSC e.V. ablehnt, verstößt die Durchführung der 25. Grabfeld-Rallye durch ihren Ortsclub als Veranstalter sowohl gegen die Satzung als auch die Interessen des ADAC Nordbayern e.V. und des ADAC Gesamtclubs.
Ferner regelt § 18 Sportgerichtsbarkeit der Satzung des ADAC e.V. und hier speziell der Abs. 1:
Die am Motorsport teilnehmenden Mitglieder, Veranstalter und Ehrenamtsträger des ADAC haben die internationalen Sportgesetze der FIA/FlM/UlM/UEM, die nationalen Sportgesetze des DOSB sowie des DMSB/DMW einschlieBlich aller Nebenordnungen und die einschlägigen Regelungen des ADAC zu befolgen. ADAC Ortsclubs dürfen nach § 4 Ziffer 1 der Satzung des ADAC Nordbayern e.V. nicht anderen Kraftfahrerverbänden oder -organisationen angehören. Sie dürfen auch nicht ständige Arbeitsgemeinschaften mit solchen eingehen. Hiervon sind auch andere Motorsport-Organisationen umfasst. Ein Verstoß hiergegen liegt daher im Hinblick auf den RSC e.V. vor.
werner schrieb am Sonntag, den 24 März 2019
Der ADAC Nordbayern hat dem AMC Bad Königshofen die Anerkennung als Ortsclub entzogen. Warum?

Quelle: mainpost.de

Ich versuche weitere Informationen zu bekommen.