rallye200-info
     
zur NEWS-Startseite

SKODA AUTO Deutschland 2019 wieder in der DRM

29.11.2018 - 15:29 Uhr

SKODA AUTO Deutschland kehrt 2019 in die Deutsche Rallye-Meisterschaft (DRM) zurück. Nach einem erfolgreichen Jahr in der FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC) will sich der deutsche SKODA Importeur im nationalen Championat wieder auf dem heimischen Markt präsentieren. Mit insgesamt sieben Titeln ist die Marke SKODA Rekordmeister in der höchsten deutschen Rallye-Liga.

"Wir freuen uns, im kommenden Jahr wieder vor den Fans in Deutschland starten zu können und hoffen auf starke Konkurrenz. Unser Ziel ist es, das nächste Erfolgskapitel in der Deutschen Rallye-Meisterschaft zu schreiben", sagt Andreas Leue, verantwortlich für Motorsport und Tradition bei SKODA AUTO Deutschland.

Damit soll die Siegesserie in der DRM fortgesetzt werden, die mit dem Fahrerduo Matthias Kahle/Peter Göbel (D/D) beginnt. Kahle/Göbel dominieren mit dem SKODA OCTAVIA WRC, FABIA WRC sowie mit dem FABIA SUPER 2000 über fast ein Jahrzehnt die nationale Meisterschaft. Vier Meistertitel (2002, 2004, 2005 und 2010) sowie der Gewinn der Deutschen Rallye-Serie 2006 schlagen für Kahle/Göbel zu Buche. 2012 holen Mark Wallenwein/Stefan Kopczyk (D/D), ebenfalls im FABIA SUPER 2000, einen weiteren deutschen Meistertitel für SKODA. Fabian Kreim und Frank Christian (D/D) dominieren die Meisterschaft 2016 und 2017 im aktuellen FABIA R5 - SKODA Piloten haben in der DRM mehr Titel als Fahrer jeder anderen Marke erkämpft.

Die DRM 2019 umfasst sieben Läufe, alle werden auf Asphalt ausgetragen. Das Team von SKODA AUTO Deutschland plant sein Comeback im nationalen Spitzenchampionat beim Saisonauftakt, der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye am 8. und 9. März 2019 rund um St. Wendel.

< Zurück