rallye200-info
     
zur NEWS-Startseite

Hermann Gaßners Ziel für 2019 - Titelverteidigung in der Toyota Gazoo Racing Trophy

23.02.2019 - 21:13 Uhr

Nach langen Verhandlungen und genauem Abwiegen von Pro und Contra steht nun das Programm für den Surheimer Hermann Gassner jr. und seine Sierninger Copilotin Ursula Mayrhofer fest. Mit dem bekannten Einsatzfahrzeug, dem Toyota GT86 CS-R3, stehen die beiden auch dieses Jahr am Start. Nach dem Deutschen Meistertitel für Zweiradangetriebene Fahrzeuge und dem Gewinn der Toyota Gazoo Racing Trophy wird sich nun die Saison etwas anders gestalten. „2018 lief es in Deutschland richtig gut für uns, aber auch die Einsätze im Ausland haben uns viel Spaß bereitet. Hauptsächlich liegt es daran, dass die Wertungsprüfungen für uns oft Neuland waren, was die Herausforderung deutlich steigerte.“, erklärt Gassner jr. „Da im Rahmen der Toyota Gazoo Racing Trophy sämtliche Rallyes in Europa gewertet werden, haben wir uns entschlossen verstärkt im Ausland zu fahren. Dabei haben wir vor allem die Rallyes im Rahmen des Mitropa Rally Cup ins Auge gefasst.“


Foto: Sascha Dörrenbächer


Die ersten Einsätze werden in Österreich stattfinden. Bei der Rebenland Rallye in Leutschach (Steiermark), sowie der Lavanttal Rallye in Wolfsberg (Kärnten). Danach ist der Fahrplan noch offen. „Wir werden sehen welche Rallyes in den Zeitplan von Gassner Motorsport passen, aber wir werden sicher bei einigen interessanten Rallyes am Start stehen“, freut sich auch die Beifahrerin auf die kommenden Starts.
Fest steht allerdings das Einsatzteam. Gassner Motorsport wird wieder die Betreuung übernehmen und den Toyota optimal auf die neuen Herausforderungen vorbereiten. Besonders erfreulich ist, dass alle Sponsoren aus dem letzten Jahr auch wieder an Bord sind. Damit steht der Saison nichts mehr im Wege.

Nächste Einsätze
15./16.03.19 Rebenland Rallye, Leutschach, Mitropa Rallye Cup
06./07.04.18 Lavanttal Rallye, Wolfsberg, Mitropa Rallye Cup

< Zurück