rallye200-info
     
zur NEWS-Startseite

Gassner/Mayrhofer in Sulingen - dritter Lauf, drittes Podium

12.08.2019 - 16:27 Uhr

Letztes Wochenende fand in der Nähe von Bremen die Rallye Rund um die Sulinger Bärenklaue statt. Mit am Start der Hyundai i20 R5 des Teams Gassner Motorsport, mit Hermann Gassner jr. und Ursula Mayrhofer am Steuer.
Bereits die ersten vier Wertungsprüfungen am Freitagabend hatten es durch den plötzlich einsetzenden Regen in sich. Aber vielleicht genau deswegen lief es für das deutsch / österreichische Duo sehr gut. Nach mehreren guten Zeiten war das Team am Abend auf einem hervorragenden zweiten Rang platziert. Lediglich 0,9 Sekunden fehlten auf die Leader Christian Riedemann / Michael Wenzel, aber 1,4 Sekunden Vorsprung auf die Führenden in der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) Fabian Kreim / Tobias Braun. „Wir kamen sofort gut ins Fahren und konnten gute Zeiten setzen. Wir haben unseren Rückstand von der letzten Rallye weiter verringert und sind an den Leadern dran!“, freut sich Gassner jr.


Foto: Sascha Dörrenbächer


Leider wurde der Trend am Samstag früh schnell gestoppt. Eine falsche Reifenwahl und mehrere kleine Fahrfehler auf der längsten und anspruchsvollsten Wertungsprüfung bedeuteten einen deutlichen Rückstand auf die beiden Führenden. Gassner jr: „Unglücklicherweise haben wir durch ein paar Kleinigkeiten viel Zeit verloren. Nun geht es darum den dritten Platz abzusichern. Nach vorne ist leider nichts mehr möglich.“
Dieses Unterfangen sollte allerdings alles andere als einfach werden. Durch den starken Wind änderte sich das Wetter rasch und so wechselten sich nasse und trockene Passagen sowie Regen und Sonne ständig ab. Trotzdem konnte das Duo noch einen Punkt auf der Powerstage ergattern. „Das dritte Podium bei der dritten Rallye zur DRM ist sicher eine gute Leistung, aber natürlich hatten wir uns nach Tag eins etwas mehr erhofft. Trotzdem sind wir froh als kleines Team gut mithalten zu können. Danke daher an unsere Sponsoren, sowie die Mechaniker im Team Gassner Motorsport!“


Foto: Sascha Dörrenbächer


Der nächste Lauf zur DRM findet im Oktober bei der Rallye Erzgebirge statt. Zuvor steht jedoch das Saisonhighlight auf dem Programm: Die ADAC Rallye Deutschland. Den Weltmeisterschaftslauf wird das Team mit dem Toyota GT86 CS-R3 bestreiten. Ziel ist, wie in den letzten beiden Jahren, der Klassensieg in der 2WD Wertung.

Nächste Einsätze
22./25.08.19 ADAC Rallye Deutschland (Weltmeisterschaft) – Toyota GT86 CS-R3

< Zurück